Boxberg: Kfz-Pruefgelaende der Robert Bosch GmbH - Ein Hochgeschwindigkeitsparcours in geneigtem Gelaende

Der beruehmte "Elchtest" fuehrte in der Automobiltechnik zu einem Entwicklungssprung elektronischer Steuerungssysteme. Die Robert Bosch GmbH baute zum Test entsprechender Systeme und anderer von ihr entwickelter Fahrzeugkomponenten in Boxberg ein Pruefzentrum. Es enthaelt unter anderem einen Rundkurs mit Steilkurven fuer Hochgeschwindigkeitsfahrten von 3 km Laenge sowie eine Fahrdynamikplatte mit 300 m Durchmesser und musste in huegeliger Landschaft gebaut werden, was einen bis zu 20 m tiefen Hanganschnitt und einen ebenso hohen Damm erforderte. Es waren sehr hohe Ebenheitsanforderungen fuer die Fahrbahnen zu erfuellen. Der Baugrund ist von veraenderlich festen Gesteinen unterschiedlichster Verwitterung des Muschelkalks gepraegt. Der Beitrag stellt den geotechnischen Entwurf fuer den Einschnitt und das Dammbauwerk dar, erlaeutert die Anforderungen an den Erdbau und zeigt die Realisierung. Zur Sicherstellung der Standsicherheit des Damms waren ebenso Sondermassnahmen erforderlich wie zur Beschleunigung und Begrenzung der Verformungen. Die Massnahme ist erfolgreich abgeschlossen, so dass die Gesamtmassnahme von der Konzeption bis zur Inbetriebnahme vorgestellt werden kann. Beitrag zur FGSV-Tagung "Erd- und Grundbau" am 12. und 13. Maerz 2003 in Stade.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 109-13
  • Monograph Title: Erd- und Grundbautagung 2003 - Vortraege der Forschungsgesellschaft fuer Strassen- und Verkehrswesen-Tagung "Erd- und Grundbau" am 12. und 13. Maerz 2003 in Stade
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01205431
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • ISBN: 3-7812-1596-2
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 8:22PM