Welche Alternativen gibt es zu den Alternativen?

90 Prozent der Energie, die das europaeische Transportsystem benoetigt, werden heute noch durch Oel gedeckt. Alternativen dazu, die kurz-, mittel- oder langfristig zur Verfuegung stehen, gibt es. Einige von ihnen werden im Beitrag dargelegt. Unter anderem wird auf die Brennstoffzellen der kanadischen Firma Ballard eingegangen. Das Unternehmen setzt auf Elektroautos mit wasserstoffbetriebenen Brennstoffzellen. Honda setzt zum Beispiel auf die Hybridtechnik Benzin/Elektro. Viele Forschungsansaetze gibt es beim Wasserstoff. Hier wird kurz auf Entwicklungen bei BMW und DaimlerChrysler eingegangen. VW setzt auf synthetische Treibstoffe, deren Abgas nicht mit Katalysator oder Russfilter nachbehandelt werden muss. Biodiesel wird im Lkw-Verkehr noch immer nicht besonders gut angenommen. Auch der Fahrzeugantrieb mit Gas spielt nach wie vor eine Rolle. Eine Alternative zu Erdgas ist der Betrieb mit fluessigem Petroleumgas oder Autogas (LPG). Hier ist die Fahrzeugumruestung problemlos, doch die CO2-Emission ist hoeher als bei Erdgas.

  • Authors:
    • Zapp, K
  • Publication Date: 2004

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01205083
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 8:14PM