Das SCRIM-Verfahren - Vergleichsmessungen, Systemverbesserungen wegen Vertragsrelevanz, vertragliche Auswirkungen - Teil 2 / The SCRIM-Method - Comparison tests, system improvements to ensure contract requirements, contractual settlements - Part 2

Seit Anfang 2002 sind die Griffigkeitsanforderungen der "Zusaetzlichen Technischen Vertragsbedingungen und Richtlinien fuer den Bau von Fahrbahndecken aus Asphalt" (ZTV Asphalt-StB) und "ZTV fuer den Bau von Fahrbahndecken aus Beton" (ZTV Beton-StB), verbindlich. Hierfuer erforderlich ist eine moeglichst gute Wiederhol- und Vergleichsgenauigkeit des Messverfahrens SCRIM. Hierzu wurden Untersuchungen durch die Technische Universitaet Darmstadt und die Bundesanstalt fuer Strassenwesen durchgefuehrt. Neu ist die Qualifizierung des Fahrers der SCRIM. Neu ist auch die Festlegung der Messlinie auf einen festen Abstand vom Fahrbahnrand. Zusammen mit weiteren Verbesserungen, die im Allgemeinen Rundschreiben ARS Nummer 12/2002 des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen zusammengefasst sind, wurde durch das SCRIM-Messverfahren die geforderte Genauigkeit von plus/minus 0,03 SCRIM-Einheiten erreicht. Das ARS soll nur fuer den Zeitraum bis zur Herausgabe der von der Forschungsgesellschaft fuer Strassen- und Verkehrswesen fortgeschriebenen Regelwerke "Technische Pruefvorschriften fuer Griffigkeitsmessungen im Strassenbau" (TP Griff-StB (SCRIM)), ZTV Asphalt-StB und ZTV Beton-StB gelten. ABSTRACT IN ENGLISH: Since early 2002, in the Supplementary Technical Conditions of Contracts for Bituminous Mixtures (ZTV Asphalt-StB) and Concrete (ZTV Beton-StB) the requirements regarding skid resistance are obligatory. For this a repeatability and reproducibility as good as possible is necessary for the measuring method SCRIM. Hereto, studies were made by the Technical University of Darmstadt and the Federal Highway Research Institute (BASt). New in that connection is the qualification of the driver of SCRIM and also the determination of a measuring line with a fixed distance to the road edge. Together with further improvements summarized in the General Circular for Roads (ARS) number 12/2002 of the Federal Ministry of Transport, Building and Housing the required precision of plus/minus 0,03 SCRIM units were reached regarding the SCRIM measuring method. The ARS should be valid only for the period until publishing of the developed regulations tP Griff-StB (SCRIM), ZTV Asphalt-StB and ZTV Beton-StB. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 692-4
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204955
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 8:12PM