Laserzuendung. Ein neuer Weg fuer den Ottomotor

Brennverfahren fuer Ottomotoren mit Direkteinspritzungssystemen der zweiten Generation besitzen aufgrund ihrer guenstigen thermodynamischen Prozessfuehrung momentan das groesste Potenzial zur Verbrauchsreduzierung im Segment Ottomotoren. Die Technikkombination von strahlgefuehrtem Brennverfahren mit laserinduzierter Zuendung ermoeglicht eine freie Wahl des Zuendortes, eine direkte Zuendung im Kraftstoffstrahl und somit eine sichere und verschleissfreie Verbrennungsleitung. Im Beitrag wird auf die Laserzuendung, ihre theoretischen Grundlagen und ihr Potenzial im Vergleich mit einem konventionellen Funkenzuendsystem eingegangen. Dabei wird die grundsaetzliche Eignung der laserinduzierten Zuendung als zukuenftiges Zuendsystem fuer Ottomotoren mit strahlgefuehrtem Brennverfahren nachgewiesen werden. Das Konzept mit dem groessten Entwicklungspotenzial hinsichtlich Wirkungsgrad und Miniaturisierungsmoeglichkeit ist der diodengepumpte Festkoerperlaser.

  • Availability:
  • Authors:
    • GERINGER, B
    • KLAWATSCH, D
    • GRAF, J
    • LENZ, H P
    • SCHUOECKER, D
    • LIEDL, G
    • PIOCK, W F
    • JETZINGER, M
    • KAPUS, P
  • Publication Date: 2004

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 214-9
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204671
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 8:05PM