Forschungen des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen und Transfer der Ergebnisse

Der Vortrag beschaeftigt sich mit der Abgrenzung der Ressortforschung des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen zu der uebrigen Forschung im Bereich Mobilitaet und Verkehr. Insbesondere wird auf den spezifischen Charakter der Ressortforschung als Politikberatung eingegangen. In diesem Zusammenhang wird auch der Paradigmenwechsel im generellen Handlungsansatz der Verkehrspolitik und der damit verbundenen Ressortforschung erlaeutert, der Mitte der 90er Jahre im Zusammenhang mit der IT-Technik-Revolution, der Globalisierung sowie dem neuen Verstaendnis von Staat als schlankem und aktivierendem Staat verbunden ist. Auch werden Ausfuehrungen zu Breite, Tiefe und Zirkularitaet (das heisst von der angewandten Forschung zurueck in die Grundlagenforschung) der Ressortforschung gemacht, insbesondere vor dem Hintergrund des Widerspruchs der Notwendigkeit ganzheitlicher Loesungsansaetze einerseits und der immer staerker prozessorientierten Ausrichtung der Verkehrspolitik andererseits. In einem weiteren Abschnitt des Vortrags wird ein Instrument aufgezeigt, mit dessen Hilfe die vielfaeltigen nationalen, internationalen und supranationalen Ergebnisse der Forschungen im Bereich Mobilitaet und Verkehr problemorientiert aufbereitet und dargestellt werden koennen. Das sich zu diesem Zweck derzeit im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen in Entwicklung befindliche Instrument setzt auf der Ebene des Knowledge-Management an und verlaesst damit die zur Wissensverbreitung heute noch ueblichen bibliothekarisch und linear-systematisch orientierten Fachinformationssysteme.

  • Authors:
    • NOETHE, H
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204423
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 8:00PM