Anwendungsmoeglichkeiten und Grenzen der tiefgruendigen Bodenstabilisierung im Verdraengungs- und Mischverfahren

Nicht selten stehen wenig tragfaehige Boeden erheblich tiefer als das geplante Gruendungsniveau eines Bauwerks. Die Folge davon waeren Setzungen des Bauwerks, die das zulaessige Mass ueberschreiten und somit die Gebrauchstaugkeit oder ein Scherversagens des Bodens und dadurch eine Ueberschreitung der Grenztragfaehigkeit in Frage stellen. Diese Phaenomene koennen mit Verfahren der tiefgruendigen Bodenstabilisierung verhindert werden. Die dabei anzuwendenden Methoden werden einzeln dargestellt. Beitrag zum Themenbereich "Regelwerke, Baustoffe und Bauverfahren" des 38. Erfahrungsaustausch ueber Erdarbeiten im Strassenbau am 7. und 8. Mai 2002 in Dresden. Siehe auch Gesamtaufnahme der Tagung, ITRD-Nummer D352635.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204304
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:57PM