Oeffentlicher Raum und Stadtgestalt

Unter oeffentlichem Raum werden im Allgemeinen Wege, Strassen und Plaetze in Doerfern und Staedten verstanden. Eine wesentliche Rolle bei der Gestaltung oeffentlicher Raeume spielen deren Funktion und Bedeutung innerhalb des jeweiligen Ortes sowie die angrenzenden Flaechen, Einrichtungen und Gebaeude und deren oeffentliche beziehungsweise private Nutzung. Diesem Wechselspiel von Oeffentlichkeit und Privatheit und der Beruecksichtigung beim Staedtebau, der Stadtgestaltung und der Stadtentwicklung widmete sich eine Tagung der Deutschen Akademie fuer Staedtebau und Landesplanung (DASL) und des Bundesamtes fuer Bauwesen und Raumordnung (BBR) im Jahre 2002 in Chemnitz. Die in der Veroeffentlichung zusammengestellten Beitraege der Tagung befassen sich mit der grundsaetzlichen Bedeutung oeffentlicher Raeume und deren Wiederentdeckung. Anhand von Beispielen aus den alten und neuen Bundeslaendern sowie aus dem Ausland wird gezeigt, wie oeffentliche Raeume heute geplant werden und welche Rollen sie im staedtebaulichen und stadtfunktionalen Kontext uebernehmen koennen.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204207
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:55PM