Moeglichkeiten der Nutzung unterschiedlicher Ressourcen fuer die Fahrer-Fahrzeug-Interaktion / Using multiple resources for the driver-vehicle-interaction

Informationssysteme im Fahrzeug und zusaetzliche Fahrzeugfunktionen fuehren dazu, dass der Fahrer vermehrt in eine Interaktion mit dem Fahrzeug eingebunden wird, die vom Fahren ablenken kann. Entsprechend einem Ressourcenmodell der menschlichen Aufmerksamkeit ist diese Ablenkung dann besonders stark, wenn bei der Informationsaufnahme der visuelle Kanal genutzt wird und die Handlungsausfuehrung motorisch geschieht. Deshalb wird gefordert, die Fahrer-Fahrzeug-Interaktion ueber Sprachausgabe und Spracherkennung zu gestalten. Da dies nach wie vor technisch im Fahrzeug (Umgebungsbedingungen, Wortschatz) schwierig ist, sollen alternativ Fahrerassistenzsysteme die negativen Effekte kompensieren. Im vorliegenden Beitrag werden diese beiden Ansaetze geprueft. Zwar zeigen sich fuer beide Ansaetze Teilerfolge, aber eine unkritische Anwendung kann auch negative Effekte nach sich ziehen. (A) ABSTRACT IN ENGLISH: New information systems and additional vehicle functions require the driver to engage in an interaction with the car which may distract him from driving. Following the model of multiple resources this distraction will be strong if the visual channel is used for the information input and if a motor reaction is necessary. To avoid this interference, a driver-vehicle-interaction could use the acoustic channel and verbal reactions. As speech recognition and speech output is still problematic in the car, driver assistance systems can be introduced to assist the driver and free resources which can be used for the interaction. The paper presented here tests these two approaches in a driving simulation. Although both approaches show avoid interference to some extent, negative effects can also be demonstrated. Thus, these strategies should be well designed and tested. (A) Beitrag zum Themenbereich "Fahrer-Fahrzeug-Interaktion" der Tagung "Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme" der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Braunschweig, 2. und 3. Juni 2003.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 47-58
  • Monograph Title: Der Fahrer im 21. Jahrhundert. Anforderungen, Anwendungen, Aspekte fuer Mensch-Maschine-Systeme. Tagung der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Braunschweig, 2. und 3. Juni 2003
  • Serial:
    • VDI-Berichte
    • Issue Number: 1768
    • Publisher: VDI Verlag GmbH
    • ISSN: 0083-5560

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204093
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-18-091768-7
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:52PM