Private koennten oeffentliche Kassen entlasten

Betreibermodelle nehmen angesichts der begrenzten oeffentlichen Haushalte einen immer hoeheren Stellenwert ein. Privatwirtschaftliche Komponenten halten auch bei der Infrastrukturfinanzierung Einzug. Im Rahmen einer Veranstaltung des Deutschen Verkehrsforums am 12.09.2003 in Berlin wurden Betreibermodelle fuer die Strassenverkehrsinfrastrukur in den Erscheinungsformen F-Modell und A-Modell vorgestellt und diskutiert. Die in einem Positionspapier zusammengefassten Thesen zu den Betreibermodellen lauten: Betreibermodelle sind als neue Beschaffungsvariante des Staates zu sehen. Betreibermodelle sollten zur Entlastung oeffentlicher Haushalte genutzt werden. Die Erfordernis der vorrangigen Pruefung von Projekten auf privatwirtschaftliche Realisierbarkeit sollte bereits im Bundesverkehrswegeplan geklaert werden. Die Beispielhaftigkeit der A- und F-Modelle ist als erster guter Schritt in die richtige Richtung zu werten. Die Notwendigkeit der Weiterentwicklung und Forcierung der Betreibermodelle in Richtung Verbesserung und Kostensenkung ist zu beruecksichtigen.

  • Corporate Authors:

    Wissenschaftlicher Beirat beim Bundesministerium fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen (DEU)

    ,    
  • Authors:
    • Zapp, K
  • Publication Date: 2003

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 626-8
  • Monograph Title: Immer mehr begleitete Lkw nutzen maritime Autobahn
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01204042
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:51PM