Telematikanwendungen fuer Transport und Logistik. Informationsinstrumente fuer den internationalen Gueteraustausch

Vor dem Hintergrund sich immer schneller veraendernder Maerkte und den dramatisch steigenden allgemeinen Anforderungen an erfolgreich agierende Unternehmen lassen sich ebenso radikal steigende Anforderungen an die logistische Leistung hinsichtlich Geschwindigkeit, Qualitaet und Kosten ableiten. Das bestmoegliche Erfuellen dieser Anforderungen, insbesondere im Hinblick auf die zunehmende Auslagerung von Prozessen zur Verringerung der Fertigungstiefe, ist wettbewerbsentscheidend, ganz besonders fuer die Logistikdienstleister. Nur optimal gestaltete, auf die Anforderungen der Kunden ausgerichtete logistische Prozesse ergeben in ihrem Zusammenwirken eine Logistikkette, die im Wettbewerb bestehen kann. Das kontinuierliche Verbessern der Ablaeufe erfordert ein Ausschoepfen der noch vorhandenen Potenziale im logistischen Ablauf. Der Ansatz, ungenuetzte Potenziale in der Logistikkette beziehungsweise im Transportablauf durch Bildung durchgehender, telematikunterstuetzter Informationsketten auszuschoepfen und fuer den logistischen Ablauf entsprechenden Nutzen zu stiften, kann als wesentlicher Beitrag zur Umgestaltung logistischer Konzepte insbesondere in der Transportlogistik gesehen werden. Die Durchgaengigkeit der Informationskette wird durch einen sinnvollen Telematikeinsatz, insbesondere durch automatische Identifikation und Erfassung der Warenfluesse, sowie DV-gestuetzte Verknuepfung der Daten und deren Weiterverarbeitung erreicht. Durch gezielte Auswahl und Kombination von Elementen der Telematik wird nachgewiesen, dass der Sollablauf erfuellt, die erkannten Verbesserungspotenziale ausgeschoepft und fehlerhafte Prozessschritte vermieden werden koennen. Das Verringern von Prozessfehlern durch automatisierte Erfassung und DV-gestuetze Verarbeitung relevanter logistischer Informationen vermindert den Aufwand der Kontrolle und Fehlerbearbeitung und erhoeht letztendlich auch den logistischen Servicegrad. (A)

  • Authors:
    • PFLIEGL, R
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203943
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:49PM