Verkehrsablauf an Autobahnausfahrten des Typs A 2 der RAL-K-2

Durch empirische Untersuchungen zum Verkehrsablauf, die als Vorher-/Nachher-Messungen angelegt sind, sollen die Qualitaet des Verkehrsablaufs und die Kapazitaet von Ausfahrten des Typs A 2 untersucht werden. Die Vorher-Messungen sollen an "Standard-Ausfahrten" (nach den Richtlinien fuer die Anlage von Landstrassen - Teil Knotenpunkte (RAL-K-2), Richtlinien fuer die Markierung von Strassen (RMS) und Richtlinien fuer die wegweisende Beschilderung auf Autobahnen (RWBA)) durchgefuehrt werden. Die Nachher-Messungen sollen an den gleichen Ausfahrten des Typs A 2 ergaenzt durch entwurfstechnische und betriebliche Massnahmen (Veraenderung der Markierung sowie der wegweisenden Beschilderung, Zusatzschilder im Seitenraum und andere) durchgefuehrt werden. Abschliessend kann durch einen Vergleich aller Massnahmen ermittelt werden, welche der oben angefuehrten Massnahmen sich positiv auf den Verkehrsablauf auswirken und zu einer Verbesserung der Qualitaet des Verkehrsablaufs fuehren. Um auch die Verkehrssicherheit beurteilen zu koennen, werden eine mikroskopische Unfallanalyse (Auswertung von Verkehrsunfallanzeigen) und eine Verkehrssituationsanalyse durchgefuehrt. Die Ergebnisse der Forschung werden in einem Schlussbericht zusammengefasst, in dem Textbausteine fuer die Fortschreibung der Richtlinien enthalten sein sollen.