Leichtbaustoff Blaehton in einer Dammschuettung am Beispiel der Geestebruecke in Bremerhaven / Light expanded clay aggregate in geotechnology on the example of the Geeste Bridge at Bremerhaven

Strassenbau ist in Niederungsgebieten haeufig auf wenig tragfaehigem Untergrund wie Torf, Mudden und Schlick durchzufuehren. Oft stehen diese Baugrundverhaeltnisse in der Norddeutschen Tiefebene an. Werden auf diesen Boeden Daemme geschuettet, stellen sich aus den staendig einwirkenden Dammlasten Setzungen ein, die bei maechtigen und gering tragfaehigen Boeden und Schuettungen aus natuerlichen Erdstoffen Dezimeter bis Meter erreichen. Damit Setzungen aus Dammschuettungen im Anschluss an tief gegruendete Widerlager von Bruecken, Unterfuehrungen oder bei Strassenverbreiterungen in Dammlage, wo die Boeden infolge der langen Lasteinwirkung abschliessend konsolidiert sind, klein bleiben, eignet sich der leichte Baustoff Blaehton als Schuettmaterial. Vom Amt fuer Strassen- und Brueckenbau der Seestadt Bremerhaven wurde Blaehton als Leichtbaustoff bei der Sanierung der Bauwerkshinterfuellung und des anschliessenden oestlichen Strassendammes der B 212 im Anschluss an die Geestebruecke in Bremerhaven eingesetzt. ABSTRACT IN ENGLISH: In low-lying areas with high ground water tables, roads and motorways must often be built on less firm subsoil (peat and muds). These soils are found frequently in the low plains of North Germany. If fill is used to build an embankment on these soils, the constant pressure of the embankment itself can lead to settlements measuring decimetres or even metres on thick and less firm soils if natural earth is used. To reduce settlement to a minimum where fills are used next to deep foundations for abutments of bridges or underpasses, or where roads are widened using embankments, and where soils are consolidated as a result of the long-term pressure, light expanded clay aggregate is a suitable fill material. The Authority for Highway and Bridge Construction of the City of Bremerhaven used light expanded clay aggregate for the renovation of the backfill and the adjoining eastern road embankment of the highway B 212 after the Geeste Bridge in Bremerhaven. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 392-5
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203884
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:48PM