Nachhaltigkeit und Koexistenz in der Strassenraumplanung

Im vorliegenden Forschungsbericht wird das Wesen der angebotsorientierten Strassenplanung anhand von realisierten Fallbeispielen moeglichst genau charakterisiert. Neben der technischen Loesung wird dabei auch der Planungsprozess in die Untersuchung einbezogen. Mit Hilfe einer "Erfolgskontrolle" sollen Staerken und Schwaechen der angebotsorientierten Strassenraumplanung eruiert und anwendungsorientierte Erkenntnisse gewonnen werden. Als Fallbeispiele wurden in den letzten Jahren realisierte Umgestaltungen von Ortsdurchfahrten mit mittleren bis hohen Verkehrsbelastungen ausgewaehlt: Baar, Buchs, Murten, La Tour-de-Treme, Corminboeuf, Visp, Wabern. Fuer die Beurteilung wurde ein Kriterienkatalog mit zugehoerigen Indikatoren festgelegt. Der Kriterienkatalog orientiert sich am Begriff der Nachhaltigkeit und beruecksichtigt deren oekonomische, oekologische und soziokulturelle Dimension. In Ergaenzung zu gaengigen Kriterien wie Laerm, Luft, Verkehrssicherheit, Trennwirkung, Kosten, etc. wurden dabei auch in der neueren Diskussion um Nachhaltigkeit wichtige Kriterien wie Individualitaet, Solidaritaet oder Partizipation einbezogen. Grundlagen fuer die Bewertung der Fallbeispiele waren Interviews mit Projektverantwortlichen, Analysen der Projektunterlagen, Erhebungen vor Ort und Befragungen der Bevoelkerung. Als Hauptergebnisse des Forschungsauftrags koennen die folgenden vier Punkte genannt werden: 1. Die Erarbeitung einer praxisnah einsetzbaren Methodik fuer Projektevaluationen und -beurteilungen, welche eine umfassende und nachhaltigkeitsorientierte Sichtweise beinhaltet. 2. eine Dokumentation von sieben Fallbeispielen aktueller Umgestaltungen inneroertlicher Strassenraeume, die sich am Vorgehen der angebotsorientierten Strassenraumplanung orientieren. 3. die massnahmen- und kriterienspezifische Analyse der Fallbeispiele nach dem neuen Beurteilungsraster, um Kernelemente der angebotsorientierten Strassenraumplanung zu identifizieren. 4. eine Checkliste samt Vorschlag fuer eine uebersichtliche Darstellung der Resultate fuer Planende, die eine Problemanalyse, eine Wirkungskontrolle oder eine einfach durchfuehrbare Evaluation einer inneroertlichen Strassenraum-Umgestaltung realisieren wollen. Zusaetzlich zu den im Hauptbericht zusammengefassten Resultaten werden im Anhang weitere Informationen zur Beurteilungsmethodik und zu den Fallbeispielen zugaenglich gemacht.

  • Corporate Authors:

    BUNDESAMT FUER STRASSENBAU (ASTRA) / OFFICE FEDERAL DES ROUTES (OFROU)

    WORBLENTALSTRASSE 68, ITTIGEN
    BERN,     CH-3003
  • Authors:
    • HARTMANN, R
    • FURRER, T H
    • HAEFELI, U
    • MATTI, D
  • Publication Date: 2001-9

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 118S
  • Serial:
    • Issue Number: 1005

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203832
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:46PM