Probleme bei der Einfuehrung und Durchsetzung der im Transportwesen geltenden Umweltschutzbestimmungen - unter besonderer Beruecksichtigung des Vollzugs beim Strassenverkehrslaerm

Ausgangslage: Bis heute besteht keine gefestigte, einheitliche Praxis zur Frage der wirtschaftlichen Tragbarkeit und Verhaeltnismaessigkeit von Emissionsbegrenzungsmassnahmen bei oeffentlichen oder konzessionierten Anlagen. Vorgehen und Vollzugsstand: Der kantonal stark unterschiedliche Vollzugsstand zeigt, dass bei der Sanierung der Nationalstrassen die laermtechnische Sanierung deutlich weiter fortgeschritten ist als bei den Hauptstrassen und uebrigen Strassen. In Bezug auf die Sanierungskosten sind ab dem Jahr 2002 bis Sanierungsende bei den Nationalstrassen circa sFr. 470 Millionen und bei den Hauptstrassen und uebrigen Strassen noch circa sFr. 1.420 Millionen vorgesehen. Von 1987 bis 2002 wurden im Vergleich bei den Nationalstrassen circa sFr. 660 Millionen und bei den restlichen Strassen circa sFr. 680 Millionen verbaut. Einflussfaktoren: Von Seiten der kantonalen Vollzugsfachstellen wurden als groesste Beschleunigungsfaktoren mehr politisches Engagement fuer Laermfragen sowie die Erhoehung der Bundessubventionen und kantonaler Budgets angesehen, gefolgt von der Erhoehung der personellen Vollzugsressourcen beim Kanton, der vermehrten Oeffentlichkeitsarbeit und Information der Bevoelkerung zu Laermfragen und der Vereinfachung der kantonalen Verfahrensablaeufe. Allen anderen Einflussfaktoren wurden untergeordnete Bedeutung beigemessen. Zwei Massnahmentypen werden demzufolge unterschieden: Massnahmen mit dem Ziel zur Reduktion der Reibungswiderstaende beim Vollzug: Optimierung der Verfahrensablaeufe; flexiblere Massnahmenpraxis; ausreichende Personalkapazitaeten; rechtliche Rahmenbedingungen. Massnahmen mit dem Ziel der Beschleunigung: Finanzieller Anreiz mit erhoehten Subventionen; Oeffentlichkeitsarbeit, Information, politische Meinungsbildung; Regelwerk und Rahmenbedingungen im Zusammenhang mit der Fristverlaengerung.

  • Corporate Authors:

    BUNDESAMT FUER STRASSENBAU (ASTRA) / OFFICE FEDERAL DES ROUTES (OFROU)

    WORBLENTALSTRASSE 68, ITTIGEN
    BERN,     CH-3003
  • Authors:
    • BAYER, R
    • FAHRLAENDER, K -
  • Publication Date: 2002-4

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 64S
  • Serial:
    • Issue Number: 1003

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203830
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Ecole Polytechnique Fédérale de Lausanne (EPFL)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:46PM