Prognosemoeglichkeiten zur Wirkung von Verkehrssicherheitsmassnahmen anhand des Verkehrszentralregisters

Untersucht werden Moeglichkeiten, die Wirkungen geplanter Verkehrssicherheitsmassnahmen, die am "Faktor Mensch" ansetzen, anhand von Daten ueber Verkehrsverstoesse aus dem Verkehrszentralregister (VZR) zu prognostizieren. Die Regel-, Sicherheits- und Partner-Orientierung des Verkehrsteilnehmers wird ueber sein Rechtsbewusstsein, ueber seine Fahrpraxis, ueber Bewaehrungsproben sowie abschreckende, verkehrserzieherische und verkehrseinschraenkende Massnahmen beeinflusst. Dies wirkt sich aus auf seine Vorbildfunktion sowie auf die Belastung, Behinderung, Belaestigung, Gefaehrdung und Schaedigung Anderer. Ein "Wirkungsmodell" stellt diese Zusammenhaenge qualitativ dar. Fuer ein numerisches Modell fehlen heute noch weithin die empirischen Grundlagen zu den mathematischen Funktionsbeziehungen. Die prinzipielle Eignung der entwickelten Methode der computergestuetzten Simulation auf Basis von VZR-Daten kann in Tests belegt werden. Allerdings sind die Ergebnisse erst bei grossen VZR-Stichproben hinreichend stabil. Zur Demonstration werden in zwei fiktiven Beispielen die Auswirkungen rechtlicher Aenderungen auf die Verkehrssicherheit im Wirkungsmodell detailliert durchgespielt. Die Studie zeigt, dass bei heutigem Kenntnisstand ueber die zugrunde liegenden Zusammenhaenge nur spezielle, eng umrissene Prognosefragestellungen aussagekraeftige Resultate erwarten lassen. In Verbindung mit punktuell eingesetzten Expertenurteilen kann das Wirkungsmodell die Verlaesslichkeit einer Prognose gegenueber herkoemmlicher Praxis jedoch wesentlich steigern oder aber, wenn dabei eindeutige Resultate ausbleiben - auch dies ein wertvolles Ergebnis -, die Unsicherheit der Prognose und folglich die Fragwuerdigkeit der geplanten Rechtsaenderung offenbaren. Schlussbericht zum Forschungsprojekt 82.059/1995 (ITRD-Nummer D704958) der Bundesanstalt fuer Strassenwesen. Titel in Englisch: Possibilities with regard to predicting the effect of road safety measures using the Central Traffic Register (Verkehrszentralregister - VZR). The ENGLISH ABSTRACT is available at http://www.bast.de/htdocs/veroeffentlichung/kurzfass/m155.htm.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 123S
  • Serial:
    • BER BAST M
    • Issue Number: 155
    • Publisher: WIRTSCHAFTSVERLAG NW
    • ISSN: 0943-9315

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203818
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:46PM