Das Einspritzsystem - Ein wesentlicher Beitrag fuer den umweltfreundlichen, leistungsstarken Diesel-DI-Motor

Die sprunghafte Entwicklung des DI-Diesel-Pkw-Motors wurde wesentlich durch die Entwicklung neuer Hochdruckeinspritzsysteme unterstuetzt. Bosch hat innerhalb kurzer Zeit drei magnetventilgesteuerte Hochdruckeinspritzsysteme entwickelt, die im Beitrag beschrieben und miteinander verglichen werden. Es handelt sich hierbei um die Verteilereinspritzpumpe VP44, die ein sehr hohes Druckpotenzial von mehr als 1800 bar an der Duese hat und die Funktion Voreinspritzung aufweist. Beim Common Rail-System kann der Druck unabhaengig von der Drehzahl gesteuert werden. Dieses System hat dadurch die besten Potenziale fuer eine exakte Vor- und Nacheinspritzung. Der Motoranbau ist relativ einfach und die Antriebsdrehmomentspitzen sind sehr gering. Das Pumpe-Duese-System hat das hoechste Druckpotential und ermoeglicht Vor- und Nacheinspritzungen. Es ist sehr kompakt und modular aufgebaut. Im Vergleich hat VP44 den guenstigsten Einspritzverlauf, das Pumpe-Duese-System den hoechsten Druck und das Common Rail-System die flexibelste Voreinspritzung.

  • Authors:
    • KRIEGER, K
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203636
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:25PM