Modellvorhaben zur Gewinnung von Guetern fuer den schienengebundenen Gueterverkehr unter dem Aspekt einer lokalen Anschlussbahn am Beispiel der Hansestadt Rostock

Mit der vorliegenden Studie wird geprueft, ob sich in der Region Rostock eine Lokalbahn tragfaehig gruenden laesst. Die Lokalbahn hat die Aufgabe, den Schienengueterverkehr in der Region zu stabilisieren und weitere Marktpotenziale auszuschoepfen. Die Gutachter ueberpruefen die Situation der bislang taetigen Anschlussbahnen, ermitteln das zur Zeit gefahrene Aufkommen und schaetzen das Potenzial dieser bisherigen Kunden der Anschlussbahnen aufgrund von Gespraechen ab. Weiterhin werden zusaetzliche Marktpotenziale identifiziert. Die Studie zeigt auf, dass es unter optimistischen Mengenerwartungen moeglich ist, eine Lokalbahn wirtschaftlich zu betreiben. Allerdings sind erhebliche Probleme organisatorischer Art und hinsichtlich der Trassenpreise zu ueberwinden. (A) FE 70516/97 im Auftrag des Bundesministeriums fuer Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Berlin; Auftragnehmer: Ingenieurbuero fuer Systemberatung und Planung GmbH (ISUP), Dresden; HTG - Projektmanagement GmbH, Schwerin. Titel in Englisch: Module design to increase freight transport by rail, using the example of a local railway company based at the Hanse town of Rostock; Titel in Franzoesisch: Projet de modele destine a acquerir du trafic marchandises pour le chemin de fer, en l'occurence par l'intermediaire du reseau local de la ville hanseatique de Rostock.

  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203623
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:24PM