Baupraktische Massnahmen zur Vermeidung von Korrosionselementen zwischen Stahl im Beton und Stahl ausserhalb Beton

Die Ursache von Korrosionselementen ist elektrochemischer Natur. Voraussetzung hierfuer sind: 1. Potentialunterschiede zwischen Bereichen der Metalloberflaeche (Anoden und Kathoden), 2. die Anoden und Kathoden sind elektrisch (ueber das Metall) und elektrolytisch (im gemeinsamen Elektrolyten) miteinander verbunden, 3. die anodische Eisenaufloesung laeuft ungehindert ab und 4. an der Kathode liegt ein Elektronennehmer vor. Sind die Anoden und Kathoden mikroskopisch klein und liegen dicht beieinander, erfolgt gleichmaessiger Flaechenabtrag. Bei groesseren Abmessungen und weiteren Abstaenden liegt haeufig lokal verstaerkte Korrosion in Form von Loch- oder Muldenkorrosion vor. Die verschiedenen Erscheinungsformen mit den theoretischen Grundlagen sowie Beispiele fuer Elementbildung werden angegeben. Eine Reihe von Schutzmassnahmen zur Vermeidung von Elementbildung zwischen Stahl innerhalb und ausserhalb von Beton werden erlaeutert und in Form einer Tabelle dargestellt.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203571
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-7640-0384-7
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:23PM