Grundlagen der Fuzzy-Sets-Theorie und ihre Anwendungen im Stahlbetonbau

Durch die Fuzzy-Sets-Theorie eroeffnen sich neue Moeglichkeiten im Bauingenieurwesen. Es bietet sich die Moeglichkeit, menschliches Urteilsvermoegen im Computer zu modellieren. Auch eine eigenstaendige Sicherheitstheorie laesst sich auf der Grundlage der Fuzzy-Sets-Theorie aufbauen. Man sollte vor ihrer Anwendung jedoch genau ueberpruefen, ob die jeweiligen Randbedingungen des zu loesenden Problems einen Einsatz der Fuzzy-Sets-Theorie rechtfertigen. Die Fuzzy-Sets-Theorie ist immer dann sinnvoll einsetzbar, wenn man entweder nur sehr unscharfe Angaben zur Loesung eines Problems hat oder bewusst auf zu scharfe Angaben verzichten moechte, da sie das Problem unnoetig komplizieren wuerden. Die Sicherheitstheorie im Bauwesen basiert auf probabilistischen Methoden. Ihre Anwendung wird dadurch gerechtfertigt, dass ueber die Parameter, die die Sicherheit eines neu zu erstellenden Bauwerkes beeinflussen, hinreichend viele Angaben aus frueheren Bauwerken vorliegen. Liegen in bestimmten Faellen derartige Erfahrungen nicht vor, so kann die Beurteilung der Gegebenheiten durch einen Experten ueber die Rechenregeln der Fuzzy-Sets-Theorie in der strukturmechanischen Berechnung beruecksichtigt werden. Eine Sicherheitsbeurteilung kann dann nach den im Beitrag vorgestellten Methoden erfolgen. Ein derartiges Sicherheitskonzept sollte jedoch nur als Ergaenzung, keinesfalls jedoch als Ersatz fuer das auf der Probabilistik beruhende Sicherheitskonzept angesehen werden. (A)

  • Authors:
    • GRAUBNER, C -
    • SCHNELLENBACH-HELD, M
    • ALBERT, A
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203567
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:23PM