Verkehrspsychologischer Informationsdienst

Inhalt: 1. Abgeschlossene Projekte (Europabefragung SARTRE 2; SARTRE 2 Spezialauswertung - Geschwindigkeitsverhalten; Testverfahren fuer alkoholauffaellige Kraftfahrer "TAAK"; Auswirkung von Driver Improvement-Massnahmen auf die Legalbewaehrung; Verhalten von telefonierenden Lenkern am Zebrastreifen; Rueckfallwahrscheinlichkeit bei Alkolenkern; Nebentaetigkeiten beim Autofahren unter besonderer Beruecksichtigung des Telefonierens; Visuelle Orientierung - Optimierung von Verkehrsinformationseinrichtungen; Effizienz von Fahrsicherheitstrainings bei Behinderten; State of the Art Alkohol im Strassenverkehr; WHO Pamphlet; Promising; Beanspruchung von U-Bahnfahrern; Extremsport und Sucht); 2. Laufende Projekte (Weiterentwicklung der Fahreignungsdiagnostik; Evaluation Driver-Improvement; Drogen und Verkehrssicherheit; Ermuedungsanzeichen bei Berufsfahrern und moegliche Massnahmen aus verkehrspsychologischer Sicht; Effizienz von Fahrtechnikkursen bei Praesenzdienern; Beeinflussung von Fahrverhalten - GADGET; ESCAPE; DAN; SAF - System zur Analyse des Fahrverhaltens; Vom Institut fuer Verkehrspsychologie betreute Diplomarbeiten an der Universitaet Wien: 1. Antizipierte Verkehrsmittelnutzung Jugendlicher; 2. Vergleich des Einflusses von Anti-Hypertonika auf psychische Anforderungen im Strassenverkehr); 3. Verkehrspsychologische Fahreignungsdiagnostik - Driver Improvement (Verkehrspsychologische Fahreignungsuntersuchungen; Driver Improvement - Fahrernachschulung; Waffenrechtliche Verlaesslichkeitspruefungen; Flugpsychologie; Know-how Verkauf); 4. Varia (Markt- und Meinungsforschung: 1. Punktefuehrerschein; 2. 0,5-Promille - Die Meinung der oesterreichischen Bevoelkerung; 3. Weitere Erhebungen; Schulungsprogramme fuer Berufsfahrer; Lehrveranstaltungen an den Universitaeten; YES; Verkehrssicherheitsprogramm fuer Grundwehrdiener - VSP 2000; Verkehrskonfliktbeobachtung; Projekt "Kontakt" - Kooperation mit CDV; Seminare fuer Exekutivbeamte; Seminare fuer Berufsfahrer; Oeffentlichkeitsarbeit - Interviews und Pressearbeit; Besuche und PR; Kongresse bei denen Verkehrspsychologen vertreten waren; Publikationen); 5. Berichte aus den Landesstellen (Vorarlberg, Tirol, Kaernten, Salzburg, Steiermark, Oberoesterreich, Niederoesterreich, Burgenland). (KfV/T)

  • Availability:
  • Corporate Authors:

    KURATORIUM FUER VERKEHRSSICHERHEIT, WIEN (OESTERREICH) VERKEHRSPSYCHOLOGISCHES INSTITUT

    ,    
  • Publication Date: 1999-5

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203500
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:22PM