FE-Simulation von Fahrzeug-Fussgaenger-Kollisionen

Dem Fussgaengerschutz wird im Rahmen der passiven Sicherheit eine grosse Bedeutung zuteil. Aufgrund der vielfaeltigen Moeglichkeiten der Finite-Elemente-Methode bietet sich auch bei der fussgaengerfreundlichen Auslegung von Fahrzeugen der Einsatz der FEM an. Die Berechnungsmodelle herkoemmlicher Strukturuntersuchungen sind hierfuer jedoch nicht geeignet, da viele Bauteile vernachlaessigt werden, die fuer den Fussgaengerunfall relevant sind. Fuer die numerische Berechnung sind spezielle Simulationsmodelle erforderlich. Vor diesem Hintergrund wird im Beitrag eine Systematik vorgestellt, die auf der Basis von Komponentenversuchen die Modellierung des Fahrzeugvorderwagens ermoeglicht. Diese Untersuchung ist Teil eines umfassenden Forschungsprogramms des Ford Forschungszentrums Aachen, das sich mit Fussgaenger-Kollisionen beschaeftigt.

  • Authors:
    • PHILIPPS, M
    • HOWARD, M S
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203429
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:20PM