Technische Pruefvorschriften fuer Asphalt im Strassenbau - TP A-StB - Teil: Einaxialer Druckschwellversuch - Bestimmung des Verformungsverhaltens von Walzasphalten bei Waerme (Ausgabe 1999)

Der Teil "Einaxialer Druckschwellversuch - Bestimmung des Verformungsverhaltens von Walzasphalten bei Waerme" der "Technischen Pruefvorschriften fuer Asphalt im Strassenbau" (TP A-StB) ist als Ausgabe 1999 erstmalig erschienen. Das seit langem bekannte Pruefverfahren ist in einer Forschungsarbeit weiterentwickelt und erprobt worden. Dabei liegen Prueferfahrungen fuer Splittmastixasphalt und fuer nach dem Betonprinzip zusammengesetzte Asphalte bis zu einem Groesstkorn von 22 mm vor. Der einaxiale Druckschwellversuch kann im Rahmen erweiterter Eignungspruefungen angewendet werden. Er sollte fuer Kontrollpruefungen mit vertragsrechtlichem Hintergrund derzeit noch nicht herangezogen werden, da die Praezision des Pruefverfahrens noch ermittelt werden muss. Die Pruefvorschrift ist auf die Pruefung von Marshallprobekoerpern oder Bohrkernen beschraenkt. Mit dem Druckschwellversuch kann das Verformungsverhalten von Asphalten bei hoeheren Temperaturen bewertet werden. Er laesst sich auch zur Bestimmung eines dynamischen Moduls verwenden.

  • Corporate Authors:

    FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER STRASSEN- UND VERKEHRSWESEN E. V.

    KONRAD-ADENAUER-STR. 13
    KOELN,   DEUTSCHLAND BR  D-50996
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 12S
  • Serial:
    • Issue Number: FGSV-Nr. 756/3

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203324
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:18PM