System repraesentativer Verkehrsbefragungen 1998 - Erhebungsmethode und ausgewaehlte Ergebnisse

Das System repraesentativer Verkehrsbefragungen (SrV) ist ein Erhebungssystem, das seit 1972 kontinuierlich realisiertes Verkehrsverhalten in ostdeutschen Staedten erfasst. Dabei wurden in den einzelnen Befragungsdurchgaengen jeweils mindestens 15 Staedte mit einer Stichprobe von wenigstens 1.000 Personen je Stadt befragt. Dadurch steht regional und auch ueberregional, zum Beispiel durch den SrV-Staedtepegel, eine hervorragende Datenbasis fuer die Stadt- und Verkehrsplanung zur Verfuegung. Der Beitrag beschreibt methodische Zusammenhaenge des Erhebungssystems und bezieht sich dabei vorwiegend auf den SrV-Durchgang 1998. Unter Einbeziehung dieses Durchgangs werden ausgewaehlte Ergebnisse in ihrer zeitlichen Entwicklung dargestellt und erlaeutert. Dabei stehen die Motorisierungsentwicklung, das spezifische Verkehrsaufkommen und die Verkehrsmittelwahl im Vordergrund.

  • Availability:
  • Authors:
    • ACKERMANN, K
    • Schoeppe, E
    • BRADOW, A
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203318
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:18PM