Zivilluftfahrt in Oesterreich 1998

Mit 13,7 Millionen befoerderten Fluggaesten (ohne Transitpassagiere) ergab sich fuer 1998 im oesterreichischen Luftverkehr eine Steigerung von 8,3 Prozent gegenueber 1997. Im Linienverkehr, auf den insgesamt 10,8 Millionen Befoerderungen entfielen, betraegt die Zuwachsrate 11,4 Prozent. Der Charterverkehr zeigt gegenueber 1997 eine geringfuegige Abnahme von 55.000 Personen beziehungsweise 1,9 Prozent. Das Frachtaufkommen (exklusive Transit) stieg um 3,5 Prozent von 112.656 Tonnen auf 116.605 Tonnen. Mit 7.938 Tonnen wurde um 9 Prozent mehr Post befoerdert. Auf den 6 oesterreichischen Flughaefen wurden 241.623 Flugbewegungen (Starts und Landungen) registriert. Das entspricht einer Steigerung um 3,9 Prozent. Die Anzahl der Fluggaeste (inklusive Transit) erhoehte sich von 12.980.558 auf 14.024.402 Passagiere. In Tabellen und Grafiken ausgewiesen sind der kommerzielle Luftverkehr 1998 fuer alle oesterreichischen Flughaefen, der Streckenverkehr im planmaessigen Luftverkehr sowie die Anzahl der Passagiere im planmaessigen Luftverkehr im Jahr 1998 aufgegliedert nach Destinationen. (KfV/H)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 705-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203190
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Kuratorium für Verkehrssicherheit (KfV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:16PM