Freisetzung fluechtiger Substanzen aus zementgebundenen Bauprodukten. Teile 1 und 2

Aus Beton und anderen zementgebundenen Baustoffen koennen unter bestimmten Voraussetzungen gasfoermige Emissionen in geringem Umfang freigesetzt werden. Ursache sind die bei der Zementherstellung benutzten Mahlhilfen, die in steigendem Umfang verwendeten Flugaschen oder die haeufig eingesetzten Zusatzmittel. Propylenglycole und Triethanolamin, die als Mahlhilfen in Mengen von 0,10 bis 0,52 kg pro t Zement zugesetzt werden, haben Siedepunkt von 189 60 ss unter normalen Verhaeltnissen nicht mit Ausgasungen organischer Substanzen aus dem Zement zu rechnen ist. In Kohlekraftwerken wird zur Reduzierung der NOx-Gehalt der Rauchgase Ammoniak verwendet, das in Form von Salzen in den Flugaschen verbleibt. In alkalischen Medien kann dieses Ammoniak wieder freigesetzt werden und zu Geruchsbelaestigungen fuehren. Die Wirkstoffe der Betonzusatzmittel werden fest und dauerhaft in die Zementsteinmatrix eingebunden. Lediglich die aus Gruenden der Haltbarkeit verwendeten Konservierungsstoffe Formaldehyd oder phenolische Verbindungen koennten unter der Annahme, dass sie vollstaendig an die Innenraumluft abgegeben werden, rechnerisch zu einer Ueberschreitung der aeusserst geringen zulaessigen Werte fuehren. Die Ergebnisse der praxisorientierten Versuche zeigen, dass organische Ausgasungen aus dem Zement nicht nachweisbar sind. Bei Flugaschebetonen kann zwar die mit 3,8 Milligramm pro megebene Geruchsschwelle erreicht werden, die MAK-Werte wurden jedoch um den Faktor 8 unterschritten. Auch die Abgabe von Formaldehyd aus Zusatzmitteln liegt fuer den Nutzer solcher Produkte weit unter den zulaessigen Grenzwerten. Lediglich bei der Herstellung koennen sich unter unguenstigen Umstaenden kurzfristige Ueberschreitungen der MAK-Werte ergeben.

  • Authors:
    • SPANKA, G
    • Thielen, G
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 111-4&173-7
  • Serial:
    • Beton
    • Volume: 49
    • Issue Number: 2&3
    • Publisher: BetonVerlag GmbH

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01203106
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:14PM