Elektronisches Bremsen Management als Bestandteil eines Integrierten Chassis Management. Teile 1 und 2

Das Elektronische Bremsen Management (EBM) umfasst bei BMW alle elektronischen Regelfunktionen, mit denen die Fahrsicherheit erhoeht und die Bremseigenschaften optimiert werden. Neben den bekannten Stabilitaets- und Schlupfregelsystemen ABS (Antiblockiersystem), ASC (Automatische Stabilitaets Control) und DSC (Dynamische Stabilitaets Control) zaehlt hierzu auch die Dynamische Bremsen Control (DBC), die den Fahrer in Notbremssituationen unterstuetzt und die 1998 in Ergaenzung zu DSC in die 5er- und 7er-Baureihe von BMW eingefuehrt wurde. Im ersten Teil des Beitrages werden diese Systeme naeher beschrieben. Im zweiten Teil wird auf die weiteren Entwicklungstendenzen eingegangen. Diese fuehren sowohl in Richtung einer hoeheren Integrationsdichte der Komponenten mit dem Ziel "Brake By Wire" als auch in Richtung eines hoeheren Vernetzungsgrades mit anderen Fahrwerk-Regelsystemen (Integriertes Chassis Management, ICM).

  • Authors:
    • KONIK, D
    • MUELLER, R
    • PRESTL, W
    • TOELGE, T
    • LEFFLER, H
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202963
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:11PM