Umweltauswirkungen abstumpfender Streustoffe im Winterdienst. Literaturanalyse

In der Bundesrepublik Deutschland tragen die Strassen den weitaus groessten Anteil am Personen- und Gueterverkehr. Ein funktionsfaehiges Strassennetz ist daher sowohl fuer den einzelnen Buerger als auch fuer die gesamte Volkswirtschaft von existentieller Bedeutung. Es muss nicht nur baulich, sondern auch betrieblich stets in einem dem Bedarf entsprechenden Zustand erhalten werden. Aus dem Bundesfernstrassengesetz, den Strassen- und Strassenreinigungsgesetzen der Laender sowie aus der Verkehrssicherungspflicht nach dem Buergerlichen Gesetzbuch ergibt sich bei winterlicher Glaette auf Ausserortsstrassen eine Streupflicht fuer besonders gefaehrliche Stellen der Strassen beziehungsweise innerorts fuer Stellen, die sowohl gefaehrlich als auch verkehrswichtig sind. In der Diskussion um die Wahl des im Rahmen eines "umweltfreundlichen" Winterdienstes zweckmaessigen Streustoffes kommt vor allem in Kommunen abstumpfenden Streustoffen eine erheblich Bedeutung zu. Die Umwelt schaedigende Auswirkungen abstumpfender Streustoffe sind noch kaum bekannt, in Fachkreisen bekannte Schadwirkungen nur zum geringen Teil einer breiteren Oeffentlichkeit. Aus diesem Grund wurde vom Arbeitkreis 3.14.3 "Kommunaler Winterdienst" der Forschungsgesellschaft fuer Strassen- und Verkehrswegen (FGSV), gleichzeitig Fachausschuss "Winterdienst" im Verband Kommunaler Abfallwirtschaft und Stadtreinigung e.V. (VKS), eine Untersuchung initiiert, in der das aktuell verfuegbare Wissen ueber abstumpfende Stoffe und ihre Auswirkungen auf die Umwelt im Rahmen einer Literaturanalyse zusmmengetragen sowie allgemein gueltige Aussagen und Empfehlungen fuer ihren Einsatz im Strassenwinterdienst abgeleitet werden sollten. Als Ergebnis der Literaturanalyse werden Vorschlaege und Empfehlungen fuer den Einsatz oder auch "Nicht"- Einsatz abstumpfender Streustoffe abgeleitet, die aus der Gesamtbetrachtung der Auswirkungen auf die Umwelt resultieren. Sie beziehen sich zum einen auf die Auswahl eines geeigneten Streustoffes, zum anderen auf dessen moegliche/sinnvolle Anwendung, aber auch auf die Grenzen des Einsatzbereiches abstumpfender Streustoffe. Dabei wird unterschieden nach den Anwendungsmoeglichkeiten auf Ausserortsstrassen und im kommunalen Bereich, hier zudem auf Fahrbahnen, Rad- und Gehwegen. Obwohl eine Reihe von Fragen unbeantwortet blieb und es einige Ansaetze fuer weiterfuehrende Untersuchungen gibt, sind die erarbeiteten Empfehlungen soweit abgesichert, dass urspruenglich vorgesehene weiterfuehrende Arbeiten nicht erforderlich sind. (A) Bericht zum Forschungsprojekt 95650 der Bundesanstalt fuer Strassenwesen. Titel in Englisch: Effects on the environment caused by abrasives used in winter maintenance.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202839
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:08PM