Verkehrserhebung in Ho Chi Minh Stadt

Von der Technischen Universitaet Dresden wurde eine Untersuchung zum Ausbau des schienengebundenen Verkehrs in Ho Chi Minh Stadt durchgefuehrt. Als eine wichtige Planungsgrundlage sind dabei das Verkehrsverhalten und die Verkehrsstroeme mit einer Verkehrserhebung ermittelt worden. Die wichtigsten Ergebnisse der nach der Methode des "Systems repraesentativer Verkehrsbefragungen" durchgefuehrten Erhebung werden im Beitrag skizziert. Festgehalten wird abschliessend, dass der hohe Anteil der Motorbike-Nutzung im Berufsverkehr und das rasche Wachstum des Fahrzeugbestandes heute schon taegliche Staus und Unregelmaessigkeiten im Verkehrsablauf bewirken, die angesichts der zu erwartenden Pkw-Motorisierung in den naechsten Jahren unertraeglich verstaerkt werden. Zudem uebersteigen die Belastungen durch Stickoxid- und CO-Emissionen die zulaessigen Grenzwerte um das vier- bis zehnfache. Bei der weiteren Stadtentwicklungsplanung sollte eine Optimierung der Stadtstruktur mit dem Ziel der Minimierung des Verkehrs durch Polyzentralitaet und Mischung der Funktionen angestrebt werden. Die hohe Einwohnerdichte vieler Stadtgebiete sowie die Konzentration der Verkehrsquellen und -ziele unterstreichen die besondere Eignung der Stadt fuer ein leistungsfaehiges oeffentliches Personennahverkehrssystem. Titel in Englisch: Traffic census in Ho Chi Minh City.

  • Authors:
    • ACKERMANN, K
    • ZSCHWEIGERT, M
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202514
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:01PM