Verbesserung von Asphalteigenschaften durch Einsatz von Kalkhydrat

Untersucht wurde der Einfluss von Kalkhydratzusaetzen auf das Quell- und Haftverhalten bei Einwirkung von Wasser sowie auf das Alterungsverhalten von Asphalt. Zunaechst wurde die quellungshemmende Wirkung von Kalkhydratzusatz fuer Asphalt experimentell nachgewiesen. Eingesetzt wurden Kalkhydrate mit unterschiedlich hohem Anteil an Ca(OH)2. Zur Steigerung der Quellwirkung wurde vergleichsweise Bentonit zugesetzt. Der Zusatz von 1 Prozent Kalkhydrat bewirkte eine Minderung der Quellung um 50 Prozent. Die quellungshemmende Wirkung ist bei Kalkhydrat mit hohem Anteil Ca(OH)2 ausgepraegter. In einer weiteren Untersuchung wurde die Wirkung von Kalkhydrat auf die Haftfestigkeit von wasser- und trockengelagerten Asphaltbetonen mit systematisch variiertem Kalkhydrat- und Bentonitgehalt angesprochen. Durch Zugabe von 2 Prozent Kalkhydrat konnte der Zugfestigkeitsverlust des untersuchten Asphaltbetons um rund 50 Prozent reduziert werden. Ergebnisse von Untersuchungen an splitt- und moertelreicheren Asphaltgemischen (SMA) mit unterschiedlichen Bindemitteln (darunter PmB) bestaetigen die Wirkung. In einer dritten Stufe wurde die Wirkung von Kalkhydrat auf die Alterung des Bindemittels untersucht. Bei Zugabe von 8 Prozent Kalkhydrat (bezogen auf den Asphaltmoertel) erwies sich die Zunahme der Moertelviskositaet in Abhaengigkeit von der Alterungsdauer als signifikant kleiner als bei der Vergleichsmischung ohne Kalkhydrat.

  • Authors:
    • Schellenberg, K
    • EULITZ, H -
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 2-8
  • Serial:
    • BITUMEN
    • Volume: 61
    • Issue Number: 1

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202463
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 7:00PM