Versickerungsfaehige Pflaster

Die Feststellungen des Merkblattes sind: Die Versickerung von Regenwasser ist praktizierter Umweltschutz. Die Entsiegelung von Verkehrsflaechen ist hierzu ein wesentlicher Beitrag. Die Anwendung versickerungsfaehiger Pflastersysteme aus Beton bietet Chancen, hat aber auch Grenzen. Ueber den langfristigen Erfolg entscheidet der technisch richtige Einsatz. Erst die Verkehrssicherheit und die Tragfaehigkeit, aber dann die Wasserdurchlaessigkeit. Der Schutz von Boden und Grundwasser ist zu gewaehrleisten. Die Durchlaessigkeit des Bodes ist zu beachten. Die rechtlichen Voraussetzungen sind zu pruefen. Die dauerhafte Versickerungsfaehigkeit des Pflasters ist einzuschaetzen. Fuer eine Notentlastung ist zu sorgen. In einer Entscheidungsmatrix fuer die Anwendung versickerungsfaehiger Pflastersysteme sind die verschiedenen Bodenarten, Bauklassen und so weiter und die Empfehlung, ob versickerungsfaehige Pflastersysteme angewandt oder das Wasser abgeleitet werden sollte, uebersichtlich dargestellt.

    Language

    • German

    Project

    • Contract Numbers:

      ITRD -

    • Sponsor Organizations:

      Forschungsvereinigung der deutschen Beton- und Fertigteilindustrie e.V.

      Schlossallee 10
      Bonn,   DEUTSCHLAND BR  D-53179
    • Performing Organizations:

      Wissenschaftliche Beratung Borgwardt

      Herrenhaeuser Str. 2a
      Hannover,   DEUTSCHLAND BR  D-30419
    • Start Date: 19950900
    • Expected Completion Date: 0
    • Actual Completion Date: 19951200
    • Source Data: ITRD D706667

    Subject/Index Terms

    Filing Info

    • Accession Number: 01202403
    • Record Type: Research project
    • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
    • Contract Numbers: ITRD -
    • Files: ITRD
    • Created Date: Oct 7 2010 6:59PM