Ueber die Attraktivitaet von Strassenbeleuchtungen auf Insekten aus nahegelegenen Gewaessern unter Beruecksichtigung unterschiedlicher UV-Emission der Lampen

Ziel der Untersuchung war es, herauszufinden, wie hoch der Anteil der aus einem Bach geschluepften Insekten ist, der schliesslich von einer in der Naehe aufgestellten Strassenlaterne durch deren Licht angelockt wird. Art und Zahl der aus dem Gewaesser geschluepften Insekten konnten durch Aufstellen von Emergenznetzen ueber dem Bachlauf ermittelt werden. An einer in der Naehe errichteten Strassenlaterne wurde ein Saugfang eingerichtet, der an das Licht anfliegende Insekten anzog und in Alkohol fixierte. Abwechselnd wurde als Leuchtmittel eine HQL-Lampe (mit hohem UV-Anteil) und eine OSRAM DSX2-Lampe (mit geringem UV-Anteil; Na-Xe-Dampflampe, neuer Name des Lampentyps: OSRAM Citylight DS) verwendet. Eine Lichtkonkurrenz zu anderen kuenstlichen Beleuchtungen bestand nicht. Ueber die Zahl der an der Lampe und in den Emergenzzelten gefangenen Insekten ergab sich die Zahl der pro Meter Bachufer geschluepften und schliesslich von der Lampe angezogenen Insekten: Durchschnittlich wurden etwa 40 Meter der Emergenz des Bachufers vom Lampenbetrieb angezogen (sogenannte "Ufermeter"). Der hoechste Wert betrug 240 Ufermeter. Eine unterschiedliche Faengigkeit zwischen der HQL- und der DSX2-Lampe war nicht ersichtlich.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 144-6
  • Serial:
    • NATUR UND LANDSCHAFT
    • Volume: 74
    • Issue Number: 4
    • Publisher: W. KOHLHAMMER GMBH VERLAG
    • ISSN: 0028-0615

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202389
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:59PM