Brueckenbauwerke mit staehlernen Ueberbauten im Zuge der BAB A 9 zwischen Schkeuditzer Kreuz und Anschlussstelle Weissenfels

Die in dem Bereich des Autobahnabschnittes der Bundesautobahn A 9 zwischen Schkeuditzer Kreuz und der Anschlussstelle Weissenfels gelegenen staehlernen Autobahnbruecken wurden in beiden Bauabschnitten unterschiedlich ausgebildet. Bei dem ersten Bauabschnitt wurden die auf sekundaeren staehlernen Laengstraegern aufliegenden Stahlbetonplatten durch orthotrope Platten ersetzt, die auf die Obergurte der Haupttraeger aufgeschweisst worden sind. Bei dem zweiten Bauabschnitt wurden wegen der groesseren Querschnittsbreite der Autobahn neue staehlerne Ueberbauten mit orthotroper Platte ausgefuehrt. Bei einer 180 m langen Talbruecke wurde ein einzelliger staehlerner Hohlkasten in Verbundbauweise hergestellt. (A*) Titel in Englisch: Steel bridges by the superhighway A 9 between "Schkeuditzer Kreuz" and the joint "Weissenfels".

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 28-35
  • Serial:
    • STAHLBAU, DER
    • Volume: 67
    • Issue Number: 1
    • Publisher: ERNST & SHON
    • ISSN: 0038-9145

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202305
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:57PM