AUSWERTUNG GEMESSENER KENNLINIEN DER ANFAHR- UND AUSLAUFVORGAENGE FUER DIE VERKEHRSUNFALLREKONSTRUKTION

Kennlinien gemessener kinematischer Variablen der Anfahrt und des Auslaufs von Kraftfahrzeugen sind nur im Fall gleicher Bedingungen in der Unfallrekonstruktion verwendbar. Abweichende Bedingungen setzen die Umrechnung ueber die Zugkraft oder die Motor-Getriebe-Widerstandskraft voraus. Die Verfahrensauswahl ist von der Variablenzuordnung, vom Kennlinienverlauf und von Anzahl, Abstand und Genauigkeit der Mess- oder Ablesepunkte abhaengig. Die theoretischen Grundlagen der Verfahren werden behandelt und die praktische Anwendung wird an Beispielen dargestellt. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202271
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:56PM