Fahrzeugsicherheit und Unfallinstandsetzung

Der Kenntnisstand zur passiven Sicherheit von Pkws hat sich durch die in den letzten Jahren durchgefuehrten Forschungs- und Entwicklungsprogramme deutlich erhoeht. In Verbindung mit effektiven Rueckhaltesystemen ist die Insassenbelastung bei Unfaellen drastisch verringert worden. Im Beitrag wird auf Ergebnisse empirischer Reparaturcrash-Untersuchungen mit Ganzfahrzeugen und Fahrzeugkomponenten eingegangen. Festgehalten wird, dass instandgesetzte Fahrzeuge und Bauteile in ihrem Deformationsverhalten nicht zwangslaeufig von Fahrzeugen und Bauteilen ohne Vorschaden abweichen. Die Versuche zeigen auch, dass durch fachgerechtes Richten eines beschaedigten Laengstraegers der Originalzustand bezueglich des Deformationsverhaltens wieder hergestellt werden kann. Es ist dabei jedoch auf eine sorgfaeltige Vorgehensweise bei der Schadensdiagnose und Schadensbehebung zu achten. Auf wichtige Fehlerquellen bei der Karosserieinstandsetzung unfallgeschaedigter Fahrzeuge wird eingegangen. Grundlage fuer die fachgerechte Instandsetzung sind die Vorgaben der Fahrzeughersteller. Festgehalten wird allerdings auch, dass in den Werkstaetten Schulungs- und Aufklaerungsbedarf bezueglich neuer Werkstoffe, Konstruktionen und Instandsetzungstechniken besteht.

  • Authors:
    • MUELLER, C -
    • SCHMIDT, B
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202265
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:56PM