Entwicklung eines Testverfahrens fuer Antriebsschlupf-Regelsysteme

Technische Hilfen koennen den Fahrer in seinen vielfaeltigen Aufgaben im Verkehr entlasten und die Sicherheit erhoehen. Unter anderem finden daher Systeme zur Antriebsschlupfregelung (ASR) der Raeder auf dem Fahrzeugmarkt zunehmende Verbreitung. Diese Systeme koennen bei geeigneter Auslegung die Fahrstabilitaet in kritischen Situationen erhoehen. Bei optimaler Regelung ist die Fahrstabilitaet (bei Hecktrieblern) beziehungsweise die Lenkbarkeit (bei Fronttrieblern) durch unangemessenen Antriebsmomenteneinsatz nicht mehr zu gefaehrden. Die Wahl des zulaessigen Schlupfes und die Regelguete sind entscheidend fuer das Erreichen dieser Zielsetzung. Aufgrund der vielfaeltigen Funktionsprinzipien der bekannten Regelsysteme ist aber mit erheblichen Unterschieden in der Auswirkung auf die Fahrdynamik zu rechnen. Ziel des vorliegenden Forschungsprojekts war es, ein objektives Testverfahren zur Beurteilung des Einflusses von Antriebsschlupfregelungen auf das fahrdynamische Verhalten von Personenwagen zu entwickeln. Dazu wurden zunaechst die theoretischen Grundlagen der Schlupfregelungen zusammengefasst, die Moeglichkeiten zur Realisierung der Anforderungen an solche Systeme dargestellt und anhand der bisher realisierten Regelungen erlaeutert. Das fahrdynamische Verhalten unterschiedlicher Versuchsfahrzeuge wurde in verschiedenen Fahrversuchen subjektiv durch Versuchsfahrer und objektiv mit Messdaten und daraus abgeleiteten Kennwerten beurteilt. Eine Korrelationsanalyse zwischen diesen Ergebnissen fuehrte zu einem Vorschlag fuer ein Testverfahren, das den Schwierigkeitsgrad der Fahrzeugbeherrschung mit und ohne Schlupfregelung objektiv wiedergeben kann. Dieses Testverfahren mit einem standardisierten und reproduzierbaren Fahrmanoever und einer Vorgabe fuer die Auswertung der erfassten Messdaten bildet eine Grundlage fuer die weitere Forschungsarbeit in der Entwicklung von Systemen zur Regelung des Antriebsschlupfs. (A) Bericht zum Forschungsprojekt 1.9107 (IDS-Nummer D704572) der Bundesanstalt fuer Strassenwesen. Titel in Englisch: Development of a test method for traction control systems.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202261
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:56PM