Finanzierungsmodelle fuer und Wirtschaftlichkeit von Infrastrukturinvestitionen

Infrastrukturinvestitionen haben einen hohen Anschaffungswert, eine laengere Realisierungszeit und eine lange Nutzungsdauer. In der Vergangenheit wurden Infrastrukturprojekte aus Haushaltsmitteln des Bundes, der Laender und der Kommunen finanziert. Zunehmend werden privatwirtschaftliche Betreibermodelle bei Infrastrukturprojekten diskutiert. Fuer die Finanzierung von Infrastrukturinvestitionen existieren unterschiedliche Modelle. Im Beitrag werden neben verschiedenen Methoden zur Ermittlung der Wirtschaftlichkeit von Infrastrukturinvestitionen Fragen eroertert, welches Finanzierungsmodell am guenstigsten die Wirtschaftlichkeit einer Infrastrukturinvestition, dargestellt am Neubau einer 100 km langen Autobahn, aus der Sicht des Investors beeinflusst und bei welchem Finanzierungsmodell die geringste Haushaltsbelastung auftritt. Festgehalten wird unter anderem, dass aus der Sicht des Staates das Betreibermodell oder die Projektfinanzierung am guenstigsten sind. Fuer die Nutzung dieser beiden Finanzierungsmodelle fehlt aber gegenwaertig in der Bundesrepublik Deutschland die gesetzliche Grundlage. Fuer private Investoren stellt sich dagegen die Mischfinanzierung als guenstigste Variante dar. Titel in Englisch: Financial models for and management aspects of infrastructural investments.

  • Authors:
    • WALDHELM, J
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01202225
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:55PM