Verkehrsablauf an aufeinanderfolgenden Trennungs- und Zusammenfuehrungspunkten in planfreien Knotenpunkten innerhalb bebauter Gebiete

In der Bundesrepublik Deutschland vorhandene Trennungs- und Zusammenfuehrungsanlagen wurden beschrieben und in jeweils drei mit geringer, mittlerer und grosszuegiger Dimensionierung ausgewaehlten Anlagen sowie in ergaenzenden Anlagen das Spurwechselverhalten und die Einfaedelungsvorgaenge in Abhaengigkeit der Gesamtbelastung, die besonderen Ereignisse und die spurbezogenen Geschwindigkeitsprofile an ausgewaehlten Querschnitten untersucht. Die Auswertung ergab, dass die inder RAL-K-2 empfohlenen Mindestabstaende unter Beruecksichtigung der in diesen Anlagen gegebenen Geschwindigkeitsbeschraenkung und - speziell bei den Trennungsanlagen - bei geeigneter Vorwegweisung und Wegweisung unterschritten werden koennen.