Variabilitaet im Mobilitaetspanel

Gegenstand dieser Untersuchung ist die vertiefte Auswertung der Daten des vom BMVBW seit 1994 erhobenen Mobilitaetspanels. Paneldaten erlauben es, Trends und ihre Ursachen zu erkennen, es koennen bisher fehlende Basisinformationen fuer Nachfrageprognosen gewonnen werden, indem zum Beispiel die Wirkungen unterschiedlichster Einflussfaktoren (zum Beispiel Aenderung der Kraftstoffpreise, der Ladenoeffnungszeiten) auf das Verkehrsverhalten identifiziert werden. Mit der regelmaessigen Verfuegbarkeit der Daten ist ein Monitoring wichtiger Aspekte der Verkehrsentwicklung moeglich. Die zentralen Inhalte der Studie sind: Vergleich und Abstimmung (Hochrechnung) der wesentlichen Eckgroessen mit anderen Statistiken (zum Beispiel Mikrozensus), Analyse und methodische Beruecksichtigung vorliegender Verzerrungen in den erhobenen Verhaltensmerkmalen (Wegehaeufigkeit und so weiter), Entwicklung von Hypothesen (theoretisches Konzept), welche die Datenanalyse leiten, Analyse der Daten und Darstellung der zentralen Ergebnise entsprechend den Erfordernissen der Konsumenten dieser Information (Politik und Planung).