Grenzen der Anwendung nichtlinearer Rechenverfahren bei Stabtragwerken und einachsig gespannten Platten

Nach Eurocode 2 duerfen die Schnittkraefte von Stahlbetontragwerken im Grenzzustand der Tragfaehigkeit (ULS) nach nicht-linearen Verfahren bestimmt werden (zum Beispiel Elastizitaetstheorie mit Momentenumlagerung), wobei alle Nachweise fuer den Schnittkraftverlauf nach Momentenumlagerung zu fuehren sind. Im Rahmen des Forschungsvorhabens wurden die Grenzen der Anwendung nicht-linearer Rechenverfahren bei Stabtragwerken untersucht. Sie koennen wie folgt zusammengefasst werden: 1. Bei Tragwerken, die im ULS fuer einen Schnittkraftverlauf nach der Elastizitaetstheorie mit einer Momentenumlagerung um mehr als 20 Prozent bemessen werden, ist haeufig der Grenzzustand der Gebrauchstauglichkeit (SLS) fuer die erforderliche Bewehrungsmenge massgebend; 2. Im Hinblick auf die Momentenumlagerung kann eine mangelnde Duktilitaet des Betonstahls durch eine hoehere Streckgrenze als der Nennwert ausgeglichen werden. Allerdings ist eine gestaffelte Biegebewehrung zur Verhinderung eines Verbundbruchs nicht mit der nach Eurocode 2 zulaessigen Verankerungslaenge zu verankern. Weiterhin sollte die Querkraftbemessung und der Nachweis der Tragfaehigkeit angrenzender Bauteile unabhaengig vom Grad der angenommenen Momentenumlagerung nach dem Schnittkraftverlauf nach der Elastizitaetstheorie erfolgen. Diese Ergebnisse gelten naeherungsweise auch, wenn die Bewehrung zwar eine Streckgrenze entsprechend dem Nennwert aufweist, jedoch der Querschnitt der vorhandenen Bewehrung groesser ist als der erforderliche Wert; 3. Bei Anwendung nicht-linearer Verfahren zur Schnittkraftermittlung sollten Stoesse der Biegezugbewehrung nicht im Bereich der angenommenen plastischen Gelenke angeordnet werden; 4. Das Rotationsvermoegen von vorgespannten plastischen Gelenken unterscheidet sich nicht wesentlich von demjenigen von Stahlbetongelenken, wenn der Spannstahl eine ausreichende Duktilitaet aufweist und der Verbund mit dem Beton ausreichend hoch ist. (A) Titel in Englisch: Limits of a non-linear analysis of reinforced concrete structures with linear elements; Titel in Franzoesisch: Limites de l'analyse non-lineaire des structures en beton arme avec les elements lineaires.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201964
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-410-65684-7
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:50PM