PASSIVE SICHERHEIT DES FORD FOCUS

Berichtet wird ueber das Sicherheitskonzept des Ford Focus. Nach Darlegung der Autoren bietet das Fahrzeug Sicherheit rundum und in jeder Situation. Weltweite Fahrzeug-Sicherheitsanforderungen wuerden nicht nur erfuellt, sondern durch die gesetzten Standards uebertroffen. Eine wesentliche Rolle fuer diese Sicherheit spielten die von Ford durchgefuehrten Crash-Entwicklungsprozesse, ueber deren Zielsetzung und Umfang der Betrag einleitend berichtet. Danach geht er auf die Sicherheitsmerkmale der Karosserie ein, die keine Fortsetzung des Sicherheitskonzeptes des Vorgaengermodells Ford-Escort darstellt, sondern auf einer voellig neuen Karosserieplattform beruht. Behandelt werden die Vorderbau-, Seiten- sowie die Heckstruktur. Danach wird die Sicherheitskonzeption der Fahrgastzelle erlaeutert. Ausserdem berichtet der Beitrag ueber die Rueckhaltesysteme und die Innenraumgestaltung, wobei schwerpunktmaessig die Sitze, Gurtsysteme, Frontairbags, die Sicherheitslenksaeule, der Seitenaufprallschutz und die Kinderrueckhaltesysteme vorgestellt werden.

  • Authors:
    • GIEBELER, W
    • POHLER, H
    • Schilling, R
    • SCHRIEVER, T
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201918
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:49PM