ENTWICKLUNG UND FERTIGUNG DER FOCUS-KAROSSERIE

Der Beitrag befasst sich mit der Entwicklung und Fertigung des Focus-Karosserie von Ford. Das "New Edge Design" des Focus stellt besondere Ansprueche an die Karosseriekonstruktion und -fertigung. Diese Anforderungen konnten zum Teil nur durch neue Techniken und Werkstoffe erfuellt werden. Das neue Design des Ford Focus verlangte hohe Sorgfalt bezueglich der Einhaltung und Kontrolle der Spaltmasse in der Vorderwagenstruktur. Die langen markanten Linien des Scheinwerfers, der Haube und des Kotfluegels fordern eine genaue Einhaltung dieser Masse durch konstruktive und fertigungstechnische Massnahmen. Bei der Entwicklung der Rohkarosserie wurden gezielt Wege beschritten, um das Gewicht zu reduzieren. Neben der Hybridweise wurden hochfeste Staehle dort eingesetzt, wo sonst aus besonderen Festigkeitsanforderungen Materialdickenerhoehungen oder zusaetzliche Verstaerkungen notwendig waren. Fuer die akustischen Eigenschaften der Karosserie spielten neben anderen Parametern die Torsionssteifigkeit eine wichtige Rolle. Der Beitrag geht weiter auf die Dauerfestigkeit der Karosserie und deren Berechnung ein. Mit ueber 30 Prototypenfahrzeugen wurde der Focus speziell zur Karosseriebeurteilung auf einer Versuchstrecke und auf Pruefstaenden getestet. Betrachtet wird anschliessend der Karosserieschutz und die Reparaturfreundlichkeit der Karosserie. Abschliessend wird auf die Karosserieanforderungen im Fertigungsprozess eingegangen.

  • Authors:
    • GIAZITZIS, G
  • Publication Date: 1999

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201917
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:49PM