Erhebung von Mobilitaetsdaten zum Stadtverkehr im Rahmen des SrV-Vorhabens

Fuer die Analyse der juengsten Entwicklungen im Stadtverkehr ist die Erhebung von Mobilitaetsdaten erforderlich. Im Rahmen des Forschungsprojektes erfolgt die Vorbereitung und Durchfuehrung dieser Erhebung einschliesslich der Aufbereitung der gewonnenen Daten. Als Erhebungsinstrument kommt das an der TU Dresden entwickelte System repraesentativer Verkehrsbefragungen (SrV) zum Einsatz. Dieses seit 1972 bestehende System wurde an aktuelle Erfordernisse angepasst, wissenschaftlich ueberarbeitet und in Zusammenarbeit mit 17 Staedten erfolgreich angewendet. Mit Frankfurt/Main befindet sich erstmals eine Stadt des alten Bundesgebietes unter den Teilnehmern einer SrV-Erhebung. Im Ergebnis des Forschungsprojektes liegt eine Mobilitaetsdatenbasis vor, deren Konsistenz und Kompatibilitaet zu vorangegangenen SrV-Erhebungen gesichert ist. Damit wurde die Grundlage fuer umfassende Analysen der Mobilitaetsentwicklung im Stadtverkehr sowohl einzelner Staedte als auch verschiedener Stadtgruppierungen, dem SrV-Staedtepegel und den SrV-Stadtgroessengruppen geschaffen. Die Einbeziehung von Frankfurt/Main in den juengsten SrV-Durchgang schafft gute Voraussetzungen fuer vergleichende Betrachtungen der Verkehrsentwicklung in Staedten der alten und neuen BundesIaender.