Entwicklung eines anwendungsreifen Controllingverfahrens einschliesslich entsprechender Formblaetter fuer das Verkehrsangebot im OEPNV des laendlichen Raums

Am Fallbeispiel Rosenheim wird fuer den OEPNV des laendlichen Raumes ein generell anwendbares Controllingverfahren einschliesslich EDV-gestuetzter Formblaetter entwickelt. Um gezielt Synergien zwischen Aufgabentraeger und Verkehrsunternehmer zu nutzen, wird der Controllingbedarf von beiden identifiziert. Das Controllingverfahren basiert hinsichtlich der Erfassung und Auswertung auf EDV-gestuetzten Formblaettern. Stadt und Landkreis Rosenheim werden diese zusaetzlich in ein anwenderorientiertes Auswertungsprogramm integrieren. Dieses wird auf Grundlage von Standardsoftware (MS Excel, Access, Visual Basic) erstellt. Neben dem Soll-/Ist-Vergleich und der Ermittlung der Abweichungen werden auch aussagefaehige Kennzahlen entwickelt. Bei der Datenbeschaffung werden Datenbestaende gesichtet, bestehende Erhebungsmethoden auf deren Weiterentwicklungsmoeglichkeiten geprueft und auch neue Methoden entwickelt. Das entwickelte Controllingverfahren wird vor Ort installiert und exemplarisch fuer eine Periode durchlaufen.