Untersuchungen ueber das Spannungs-Verformungs-Verhalten von mehrlagigen Kunststoffbewehrungen in Sand

Bei der Auswertung von Grossversuchen geokunststoffbewehrter Stuetzbauwerke wurde festgestellt, dass erst bei extrem grossen Auflasten groessere Dehnungen in den Bewehrungsmaterialien initiiert werden. Die Schlussfolgerung des Autors war, dass schon bei relativ geringen Bewehrungsdeformationen und damit Bewehrungskraeften ein Verspannungszustand erreicht werden kann. Zur Untersuchung des Spannungs- und Verformungsverhaltens von mehrlagig bewehrtem Erdstoff unter mechanisch nachvollziehbaren Randbedingungen wurde ein grossmassstaebliches Biaxialversuchsgeraet entwickelt. Als Erdstoff wurde Sand verwendet, der mit Geokunststoff dreilagig eingebaut wurde. Bei den Kunststoffen handelte es sich um ein Vlies, ein Gewebe und ein Geogitter. Bei der Versuchsdurchfuehrung wurden die Aktions- und Reaktionskraefte und die Verformung bestimmt. In der Biaxialzelle wurden geokunststoffbewehrte Gelaendespruenge durch den Einbau seitlicher Druckkissen abgebildet. Mit einem kontinuumsmechanischen Ansatz zur Beschreibung des Spannungs- und Verformungszustandes wurde das produkttypische mechanische Verhalten der eingesetzten Geokunststoffe beschrieben und den Ergebnissen des unbewehrten Erdstoffes gegenuebergestellt. Das Ergebnis der Versuche war, dass sich das nichtlineare Spannungs- und Verformungsverhalten des Sandes durch die Vlieseinlage nur geringfuegig aendert. Bei dem Gewebe und dem Geogitter wurde eine fast lineare Spannungs-Verformungsbeziehung festgestellt. Das Geogitter erzeugte unmittelbar nach Belastungsbeginn eine bewehrende Wirkung. Dieser Effekt wurde bei dem Gewebe erst nach einer Anfangsverformung beobachtet. Nach dieser Anfangsverformung nahm das Gewebe entsprechend seiner extrem hohen Zugfestigkeit grosse Normalspannungen mit verhaeltnismaessig geringen Zusatzverformungen auf.

  • Authors:
    • NIMMESGERN, M
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201723
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:45PM