DIE FINANZIELLE BELASTUNG VON BERUFSPENDLERN DURCH STRASSENBENUTZUNGSGEBUEHREN

Road-Pricing scheint ein geeignetes Instrument fuer eine zeitliche und raeumliche Steuerung der Verkehrsnachfrage zu sein. Andererseits stehen Strassenbenutzungsgebuehren in der Kritik, sozial nicht ausgewogen zu sein. Im Beitrag wird diskutiert, welche zusaetzlichen Belastungen den privaten Haushalten durch eine Einfuehrung der City-Maut entstehen wuerden. Es werden exemplarisch Modellrechnungen fuer Einpendler der Stadt Freiburg durchgefuehrt. Dazu wird zunaechst der derzeitige finanzielle Aufwand fuer den motorisierten Individualverkehr anhand von zwei ausgewaehlten Haushaltstypen dargestellt. Dem schliesst sich die Vorstellung eines Verfahrens zur Berechnung einer auslastungsoptimalen City-Maut an. Anschliessend werden die zusaetzlichen finanziellen Belastungen der privaten Haushalte durch die Einfuehrung einer City-Maut berechnet.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201704
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:44PM