VON HOERNI PUMMELZAHL ZUM UEBUNGSPFAD: 20 JAHRE VORSCHULPARLAMENT

Die Vorschulparlamente (heute: 36) entstanden vor 20 Jahren unter der Obhut von Daimler-Benz und der Deutschen Verkehrswacht (DVW). Ein Vorschulparlament ist eine Gruppe von Erwachsenen, die sich an einem Ort und in seiner naeheren Umgebung dafuer einsetzen, dass Kinder im Strassenverkehr weniger gefaehrdet sind. Schwerpunkte sind Verkehrserziehung und -aufklaerung. Die finanzielle Unterstuetzung kommt ausschliesslich von Daimler-Benz (10.000 DM pro Jahr und Parlament). Die Vorschulparlamente haben als private Buergerinitiative den vergleichbaren Institutionen inzwischen den Rang abgelaufen, ohne langweilig, brav oder industriefreundlich geworden zu sein. Sie leisten sich seit Jahren eine eigene Meinung zu verschiedenen Problemen, die weder der Firmenphilosophie von Daimler-Benz nahekommt, noch dem entspricht, was sich die DVW zu sagen trauen kann. Die Geschichte der Vorschulparlamente ist nicht nur die eines erfolgreichen Verkehrssicherheitskonzepts, sie ist auch die Geschichte ueber ein erfolgreiches Modell der Finanzierung und Organisation von Verkehrssicherheitsarbeit. Der grundlegende Unterschied zu anderen Initiativen besteht darin, dass es keine von oben herab verordnete Programmstruktur gibt, sondern lediglich gewisse Grundkonzepte. Die Vorschulparlamente sind das vermutlich modernste und zukunftstraechtigste Konzept, das die deutsche Verkehrssicherheitsarbeit fuer Kinder anzubieten hat.

  • Authors:
    • HOHENADEL, D
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201700
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:44PM