Einfluss der Zusammensetzung und der Verdichtung auf das Gefuege, die Festigkeit und die Dauerhaftigkeit von Pflastersteinen

Bei der Herstellung von Betonwaren und Walzbeton aus erdfeuchtem Beton sind sowohl bodenmechanische als auch betontechnologische Gesetzmaessigkeiten zu beachten. Die Betonzusammensetzung muss so gewaehlt werden, dass zum einen der frische Beton mit den vorhandenen Maschinen so verdichtet werden kann, dass eine ausreichende Gruenstandfestigkeit erreicht wird. Umfangreiche Labor- und Praxisuntersuchungen bei der Heidelberger Zement AG ergaben zum anderen, dass der Grad der Verdichtung auch die Festigkeit und die Dauerhaftigkeit des erhaerteten Betons wesentlich beeinflusst und zwar weit mehr als bei ueblichen weichen Betonen mit geschlossenem Gefuege. Durch die gezielte Optimierung der Maschinenparameter kann die Verdichtungswirkung von Pflastersteinmaschinen so auf die Betonzusammensetzung abgestimmt werden, dass die Druckfestigkeit nennenswert erhoeht und die Produktion gleichmaessiger wird. Beitrag zum Kolloquium "Pruefung und Bewertung von Konstruktionsschichten im Strassenbau - Mischbauweisen, Pflaster, Tragschichten ohne Bindemittel, Dresden, 21.-22.07.1998.

  • Authors:
    • Schmidt, M
    • WESTERMANN, B
    • BOHLMANN, E
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201592
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:42PM