Die Entwicklung des Strassenbaus in Baden-Wuerttemberg von 1945 bis 1995

Das Buch befasst sich mit zeitgeschichtlichen Aspekten der Strassen- und Verkehrsgeschichte des Bundeslandes Baden-Wuerttemberg in der 50jaehrigen Zeitspanne vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis 1995. Der Verfasser stand seit 1949 im Dienst der Strassenbauverwaltung Baden-Wuerttemberg, deren Leiter er von 1978 bis 1989 Ministerialdirigent im Wirtschafts- beziehungsweise Innenministerium war. Das Buch ist das erste Beispiel einer Laenderdarstellung im Rahmen der Beschreibung der deutschen Nachkriegsstrassen- und Verkehrsgeschichte. Es handelt sich um eine Daten- und Informationssammlung, die jedem, der sich in irgendeiner Weise mit der zeitgeschichtlichen Verkehrs- und Strassenszene Baden-Wuerttembergs beschaeftigt, als willkommenes Nachschlagewerk dienen wird. Es kommen dabei neben objektiven technischen und administrativen Sachverhalten auch verkehrs- und finanzpolitische Aspekte zur Sprache. So zeigt das Kapitel "Generalverkehrsplaene" (GVP) mit seinem Nebeneinander des Ur-GVP von 1955 (Baden-Wuerttemberg war das erste Bundesland, das einen GVP aufgelegt hat) und der Reihe von GVP-Fortschreibungen den Wandel im Inhalt und der Schwerpunktbildung der verkehrspolitischen Zielsetzungen.

  • Authors:
    • VON KIRCHBACH, K
  • Publication Date: 1998

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201566
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:41PM