UMWELTBEWUSSTSEIN UND VERKEHRSMITTELWAHL ODER: MANCHMAL HABE ICH EIN SCHLECHTES GEWISSEN, WENN ICH MIT DEM AUTO UNTERWEGS BIN

An Beispielen und der Auswertung von Interviews stellt die Verfasserin einen mangelnden Zusammenhang zwischen Umweltbewusstsein und Verhalten fest. Die individuellen Auslegungsfreiheiten des Umweltbewusstseins lassen es sinnvoll erscheinen, Umweltbewusstsein und umweltschutzrelevantes Verhalten analytisch voneinander zu trennen. Umweltschaedigendes Verhalten hat wegen der Kollektivgutproblematik strukturelle Ursachen, zu deren Veraenderung sich soziale Normen, etwa Umweltschutz, als unzureichend erwiesen. Konsequenterweise muesse daher das Verursachungsprinzip angewandt werden. Im weiteren werden im Beitrag Ueberlegungen zur Foerderung einer umweltschutzorientierten Verkehrsmittelnutzung angestellt. Man darf, so ein Ergebnis des Beitrages, allerdings auch nicht das Potential der Verlagerungen des Individualverkehrs auf umweltfreundlichere Verkehrsmittel unterschaetzen. Siehe auch Gesamtaufnahme des Buches, IDS-Nummer 341166.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201500
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-87159-013-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:40PM