VERKEHR UND VERKEHRSWENDE ALS THEMA DER PSYCHOLOGIE

Einleitend geht der Verfasser auf die Entwicklung des Verkehrs nach Verkehrstraegern und Verkehrsleistungen ein. Es werden ferner die Probleme des zunehmenden Verkehrsaufkommens, insbesondere dessen Folgekosten, skizziert. Danach beschaeftigt sich der Autor mit der Bedeutung der Verkehrspsychologie zur Loesung der Verkehrsprobleme, zumal bisherige Ansaetze, die nahezu ausschliesslich aus ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Sichtweise entwickelt wurden, wenig zur Loesung der akuten Verkehrsprobleme beitragen konnten. Hierzu beschreibt er das Feld der Verkehrspsychologie einschliesslich dem der Umweltpsychologie. Im weiteren beschaeftigt sich der Beitrag mit speziellen Fragestellungen zum Thema Psychologie und Verkehr. Sie betreffen unter anderem das Umweltbewusstsein, die Verkehrsmittelwahl sowie die Motivation zu einem umweltgerechten Verhalten. Auffassung des Autors ist, dass die gegenwaertige Debatte um die Zukunft des heutigen Verkehrssystems nicht mehr abgebrochen werden kann, ohne dass einschneidende Reformen in diesem wichtigen gesellschaftlichen Teilbereich vollzogen werden. Siehe auch Gesamtaufnahme des Buches, IDS-Nummer D341166.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01201489
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-87159-013-4
  • Files: ITRD
  • Created Date: Oct 7 2010 6:40PM